Tipps

Car-System unserer Modellbahn-Anlage

Sekundenkleber fixiert Car-System Fahrdraht

Manchmal muss man gerade an Weichen den Fahrdraht des Car-Systems so ungeschickt legen, dass der Draht nicht von alleine an seiner Position verharren möchte. Es beginnt dann meist ein Geduldsspiel wer länger seinen Willen bekommen mag: der Draht, der in seine Ursprungsform zurück will oder der Finger, der den Draht halten mag, bis der Kleber oder die Spachtelmasse getrocknet ist. In seltenen Fällen muss man zur Korrektur auch einen perfekt in der Rille liegenden Fahrdraht wieder entfernen und die Rille vergrößert sich dadurch. In diesem Fall will der Draht, gerade in Kurven, oftmals auch nicht liegen bleiben. Die Abhilfe? Sekundenkleber. Es ist erstaunlich, wie gut der Kleber den Draht in das Holz oder Holz/Restspachtelmasse-Gemisch einklebt, in Sekunden! Kein langes andrücken mit dem Schraubenzieher oder Finger. Man kann dazu den günstigsten Sekundenkleber nehmen, der in den einschlägigen Geschäften für günstige Artikel im Euro-Bereich, angeboten werden. Hätten wir das mal vorher gewusst, wären viele Tränen erst gar nicht geflossen 😉

Spachtelmasse für Car-System Straße aus der Tube

Wenn man Zeit und die Geduld hat, dann gipst oder spachtelt man natürlich den Fahrdraht des Car-Systems in die vorher dafür gefräste Rille. Danach lässt man alles trocknen und schleift gründlich nach. Und schon ist alles gut. Hat man es aber extrem eilig oder man hat nur eine kleine Stelle zum Ausbessern, dann kann man dafür auch Spachtelmasse aus der Tube verwenden. Das klappt genauso gut, lässt sich ebenfalls gut schleifen und man muss in der Hektik nicht erst Gips mit Wasser anrühren.